Billag AG: Individual- und Massendruck aus einer Hand

Im Auftrag des Schweizer Bundes führt die Billag AG die Erhebung der Radio- und Fernsehgebühren durch. Dabei verschickt das Unternehmen Rechnungen mit einem Inkassovolumen von 1,3 Milliarden CHF an 3 Millionen Haushalte und Betriebe in der Schweiz. Nach den Erfolgen im Massendruck hat Billag seit 2013 auch die Anforderungen im Individualdruck mit der legodo Customer Communication Suite (CCS) gelöst.

Herausforderung

Im Zuge der Umstellung auf einen jährlichen Rechnungszyklus wurde das Unternehmen bereits im Jahr 2011 mit der legodo CCS ausgestattet. In diesem Projekt lag die Herausforderung darin, eine sehr komplexe Vorlagenstruktur abzubilden und damit jährlich über 4 Millionen Rechnungen, Mahnungen sowie 250.000 Mailings abzuwickeln.

Im zweiten Projektschritt wurden weitere Anforderungen angegangen:

  • Gewährleisten eines nahtlosen Übergangs zu bestehenden Schnittstellen.
  • Sicherstellen personalisierter und individueller Kundenbetreuung trotz Massengeschäft.
  • Stärkung der Rolle der Fachbereiche im Rahmen der Kundenkommunikation.

Ziele aller Maßnahmen war die Steigerung der Service-Qualität und die Optimierung der individuellen Kundenansprache, was mit Einführung der legodo CCS als Korrespondenzsystem einherging.

Highlights

Die legodo CCS erlaubt es Billag Vorlagen, Texte oder auch Bildmaterial durch ein zentrales Content Management zu verwalten und zu individuellen Anschreiben zu kombinieren. Dadurch lässt sich eine hohe Komplexität wie bei Billag abbilden, die durch die Mehrsprachigkeit aller Inhalte bedingt ist.

Billag pflegt und nutzt insgesamt 260 Vorlagen, in jeweils 3 Sprachen, welche durch 4.500 Textbausteine regelbasiert und automatisch mit Inhalt befüllt werden.

Das Unternehmen löst nun alle Anforderungen von Massen- und Individualdruck mit der legodo CCS und ist dadurch in der Lage schnell und flexibel auf sich ändernde Bedingungen und Anforderungen in der Kundenkommunikation zu reagieren.

Kurzporträt Billag AG

Die Billag AG wurde 1997 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Swisscom gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen 300 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Fribourg. Billag verfügt über hoch entwickeltes Spezial-Know-How zur Rechnungsabwicklung mit jährlich über 4 Millionen Rechnungen. Zusätzlich werden ca. 750.000 Mahnungen und 60.000 Vollstreckungen eingeleitet.